Hauptinhalt

Landespatientenschlichtungsstelle für niedergelassene Fachärzte/innen für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde / Zahnärzte/innen


Die Landespatientenschlichtungsstelle bietet PatientInnen und niedergelassenen FachärztInnen für Zahn-, Mund– und Kieferheilkunde sowie niedergelassenen ZahnärztInnen die Möglichkeit, Differenzen (behauptete Behandlungsfehler) auf außergerichtlichem Wege und in beidseitigem Einvernehmen zu regeln.

Die Befassung der Landespatientenschlichtungsstelle ist für die PatientInnen und ZahnärztInnen ein kostenloses Service der Landeszahnärztekammer für Steiermark. Die Kosten einer allfälligen Rechtsvertretung sind jedoch selbst zu tragen.

Bei der Landespatientenschlichtungsstelle ist auch eine Patientenberatungsstelle für Differenzen zwischen ZahnärztInnen und PatientInnen eingerichtet, die in einem ca. zweiwöchigen Rhythmus stattfindet. Den PatientInnen wird vor Einbringung eines schriftlichen Antrages an die Landespatientenschlichtungsstelle empfohlen, sich vom Leiter der Patientenberatungsstelle informieren zu lassen. 

Terminvereinbarungen für die Patientenberatungsstelle sind telefonisch bei Frau Mag. Schönet (Tel. 05 05 11 - 8060) möglich.

Nähere Informationen zur Landespatientenschlichtungsstelle bzw. zum Schlichtungsverfahren entnehmen Sie bitte unserem Informationsfolder, der Patientenschlichtungsordnung der Österreichischen Zahnärztekammer oder erfragen Sie direkt bei Frau Mag. Antonia Kalcher, LL.M. unter Tel. 05 05 11 - 8040. Die Eingabe bei der Schlichtungsstelle kann mittels untenstehenden Antrags auf Einleitung eines Schlichtungsverfahrens an die Landespatientenschlichtungsstelle für Steiermark gerichtet werden.

Antrag auf Einleitung eines Schlichtungsverfahrens

Kontakt
Landeszahnärztekammer Steiermark
Mag. Antonia Kalcher
Tel. +43 (0) 5 05 11 - 8040
Fax +43 (0) 5 05 11 - 8080
kalcher(at)stmk.zahnaerztekammer.at